Die Iran-Sanktionen kosten den USA $175 Milliarden

 Dienstag, 15. Juli 2014 , von Freeman um 10:00

 

Als Fortsetzung meines vorhergehenden Artikels will ich die neueste Studie über welchen Schaden die Sanktionen gegenüber dem Iran in den Vereinigten Staaten angerichtet haben zitieren. Die „National Iranian American Council“ hat in ihrer aktuellen Studie folgendes festgestellt: Die Vereinigten Staaten sind bei weitem der grösste Verlierer unter den Ländern die Sanktionen verhängen. Von 1995 bis 2012 hat die US-Wirtschaft zwischen 134.7 und 175.3 Milliarden Dollar an potenzielle Exporteinnahmen mit dem Iran verloren. Diese Schätzung zeigt nur den Verlust den die Exportindustrie erlitten hat und schliesst nicht den nachteiligen Effekt anderer Faktoren ein, wie einen höheren Ölpreis für die US-Wirtschaft. In Europa ist Deutschland am meisten von den Sanktionen gegen den Iran betroffen.

Sanktionen sind ein Schuss in den eigenen Fuss

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die Iran-Sanktionen kosten den USA $175 Milliarden