• Category Archives BRD
  • Politik » BRD
  • ESM, das Ende!

    von Karl Weiss

    Ende der Demokratie, Beginn der kontinentalen Verarmung

    Was ist der Europa-Fond ESM, der jetzt von 17 Euro-Staaten unterschrieben wurde?  Er ist das Ende!

    Es ist das Ende des letzten Restes von Demokratie in Europa, das Ende des Wohlergehens der einfachen Menschen in Europa, die völlige Umverteilung an die 1%, die Ausräuberung der 99% und der unverschämteste Staatsstreich, den ein deutscher Regierungschef je unternommen hat.

    Seit Hitlers Ermächtigungsgesetz wurde keine antidemokratische Unternehmung so kaltblütig durchgesetzt wie jetzt Merkels ESM-Plan, der die vollständige gegenseitige Schuldenübernahme aller Euro-Staaten und damit auch das Eintreten der stärkeren Staaten in Europa, wie z.B. Deutschland, für alle Bankschulden aller europäischen Banken bedeutet. Das wird als „alternativlos“ bezeichnet. Die Banken übernehmen nun auch offiziell diktatorisch die Regierungsgewalt in Europa!

    Warum? Sie werden „bail-outs“ fordern und bekommen und die jeweils betroffenen Staaten werden dann das Geld aus der Gemeinschaft (vor allem Deutschland) wieder holen – und zwar ohne weitere Beschlüsse, das ist bereits alles in ESM enthalten.

    Da wird kaum noch Geld im Bundeshaushalt übrig bleiben. Der Kern der Demokratie ist aber die Haushalts-Souveränität der einzelnen Länder. Die Möglichkeit, die Verschuldung zu erhöhen, wird nicht gegeben sein, denn die Staatsschulden sind mit den bisherigen „Rettungsmassnahmen“ schon so gewachsen, dass da nichts mehr geht.

     

    Hier weiterlesen: ESM, das ENDE!

     

     

     

     

     


  • Integrationswahn – Ablenkung?

    Ein Thema, was nach Finanzkrise wohl auch zur Zeit an zweiter Stelle kommt, ist Integration.

    Ein grundlegendes Problem bei diesem Thema ist, was ist Integration und wer soll integriert werden, und vor allem wie?

    Eine Gruppe von Menschen, welche auch Ausländer genannt werden, werden gerne mit folgenden Schlagworten in Verbindung gebracht:

    • der deutschen Sprache nicht mächtig

    • arbeitslos

    • Ausnutzung der sozialen Systeme

    • sie sind zu viele

    • sie sind gewaltbereit

    • sie klauen

    • religiös fanatisch

    • Terrorist

    (o.g. passt eher zu Banken, Politiker, Polizei und sonstige Elite oder Elitebeschützer)

    Ein Statistik Fälscher und Schreiber hat dies mit folgenden Worten beschrieben:

    „Deutschland schafft sich ab.“

    (Statistik: Zwei Jäger mit Pfeil und Bogen gehen auf die Jagd. Sie beochten einen Hirsch. Jäger Nr.1 schiesst rechts am Hirsch vorbei.

    Jäger Nr.2 schiesst links am Hirsch vorbei. Laut Statistik ist der Hirsch tod.)

    Andere wiederum haben oben genannte Volksgruppe mit folgenden Worten beschrieben:

    • Islam gehört zu Deutschland

    • sie haben Deutschland mit aufgebaut

    • die wenigsten sind integrationsunwillig

    • usw.

    Im Grunde ist es unwichtig wer was gesagt und geschrieben hat.

    Die einzige Frage, die sich stellt ist: Cui bono?

    Meiner Meinung nach wird die gesamte Unterschicht, also 90% der Bevölkerung, gegeneinander aufgehetzt, um vom wesentlichen abzulenken.

    Ein Beispiel hierzu:

    Noch vor kurzem hat sich der gesamte Bundestag für ein Gedenktag und Bundesweite Schweigeminute gegen den Nazi Terror entschieden und sich sogar entschuldigt.

    Das mit dem Entschuldigen ist meiner Ansicht nach auch ein Schuldeingeständnis. Schließlich ist der so genante Verfassungsschutz keine private Organisation.

    Wenige Tage danach kam schon eine wundervolle Statistik über die Lügenmedien, ich meine Qualitätsmedien, wonach der Ausländer mit negativem in Verbindung gebracht wird.

    Und so kann man die Bevölkerung mit Dingen beschäftigen, welche mit Schein-Diskussionen in Schein-Welten enden.

    So bleibt der Bevölkerung weder die Zeit noch die Möglichkeit den Kopf zu erheben und sich mit notwendigen und reellen Dingen zu beschäftigen.

    Brot und Spiele jeglicher Art!

    In der selben Zeit werden die 10% ihre Schäfchen ins trockene bringen.

    Bund, Länder, Kommunen usw. haben einen Schuldenberg von locker € 10 Billionen. An wen?

    Wie hoch sind die Zinsen? Wer bekommt die Zinsen?

    Du?

    Laut Schätzung wird ein drittel aller Steuereinnahmen für Zinsen aufgebraucht ohne das die Schulden weniger werden.

    Und du, 90% der Bevölkerung, bist damit beschäftigt Krieg gegen dich selber zu führen.

    Viel Spaß!

     

     


  • Einstieg in den Sklavenmarkt / Arbeit macht frei!

    Noch vor wenigen Wochen kam über die Qualitätsmedien folgende Nachricht.

    „…nur 30% der deutschen Mütter würden die Angebote nutzen, ihre Kinder nach der Geburt im staatliche Erziehungsanstalten abzugeben.

    Dieser negativ Trend sei bei den ausländischen Müttern mit einer Quote von nur 10% noch deutlich schlechter.“

    (Die Ausländer sind integrationsunwillig.)

    Was bedeutet das?

    Der deutsche Sklavenmarkt hat noch Kapazitäten frei, welche von den Müttern ignoriert wird.

    Ist das so?

    Gehen wir in der Zeit etwas zurück. In die Nachkriegszeit…

    Als die neugegründete BRD in den 60er Jahren einen wirtschaftlichen Aufschwung erlebte, stieg nicht nur der Wohlstand sondern auch die Lohnkosten.

    Dies hatte zur Folge, dass die Feudalherren immer weniger Gewinn machten. Dies musste geändert werden.

    (Feudalherren haben weder eine uns bekannte Religion noch haben sie eine auf uns bekannte Staatsgrenzen bezogene Staatsangehörigkeit.)

    Also erfand man den Mangel an Arbeitskraft und die damit verbundene Zuwanderung.

    Diesen Feudalherren waren die damit verbundenen negativ Konsequenzen für die Inländer und Ausländer nicht von Bedeutung.

    Das, um was es ihnen ging war die Senkung der Lohnkosten, was sie auch erreichten. Wenn man aus der Zeit bis heute die Reallöhne und die reale Inflation grafisch darstellt wird man eine wundervolle Schere erkennen.

    Zur gleichen Zeit fand auch die sogenannte Emanzipation ihren Anfang, welches angeblich zur Gleichberechtigung von Mann und Frau sorgte.

    Im Grunde sorgte diese Art von Emanzipation nur für innerfamiliäre Krisen, innerbetrieblichen Konkurrenzkampf und vor allem um Trennung von Mutter und Kind. Denn hier stellt sich eine Frage, welche seit Einführung der Emanzipation auch besteht, warum erhalten Frauen für gleiche Arbeit nicht den gleichen Lohn?

    (Und warum wird von der sogenannten sozialen Gesellschaft die Arbeit von Müttern ignoriert? Sie arbeiten 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr. Warum wird diese

    Arbeit nicht angemessen honoriert? Wenn wir eine fortschrittliche Gesellschaft wären, würden wir den Ehrensold für Bundespräsindenten abschaffen und den Ehrensold für Mütter einführen.)

    Die Emanzipation hatte die gleiche Wirkung wie die Zuwanderung: Lohnkostensenkung auf dem Sklavenmarkt.

     

    Arbeit macht frei!? (=Aber nur wenn du in einer Abhängigbeschäftigung für Minilohn mit hohen Abgaben beschäftigt bist.)

    Eine Nazi Parole, welche seiner Zeit vor jedem KZ Eingangstor stand.

     

    Zuwanderung, Emanzipation, Fall der Mauer, EU und Beitritt beinahe aller Ostblockländer, Fachkräftemangel…

    All dies hat nur eines zur Folge: Großer Sklavenmarkt, kleine Lohnkosten bis hin zum € 1,- Job.

     

    Dieser Konkurrenzkampf dient nur einer Form von Gesellschaft: Feudalherren.

     

    Der gesunde und gerechtere Weg für die Mehrheit der Menschheit, wäre der umgekehrte Weg. Denn wenn die Feudalherren, um die Arbeitskraft konkurrieren müssten, würden die Löhne steigen und es würde reichen, wenn nur einer in der Familie arbeiten müsste.

    Aber das wird nicht mehr kommen.

    Was kommen wird ist leider noch schlechter als es heute real ist.

    Der Konkurrenzkampf wird sehr bald nicht mehr über Lohndumping gehen.

     

    Sie, die Sklaven, werden um das nackte überleben, mit allen notwendigen Mitteln, kämpfen. Dafür werden die Politiker auf Befehl der Feudalherren, die Elite, schon sorgen.

    (Egal welche Art von Anarchie auf der Strasse ist. Die Polizei und die Bundeswehr wird sie schon bekämpfen. Ein Bruder oder Schwester erschiesst seinen Bruder oder Schwester.

    Die Elite ist auf großen Anwesen in Sicherheit, hinter Sicherheitszäunen. Ein großes Gefängnis oder eine luxeriose Oase?)

    Auch für die integrationsunwilligen ausländischen Mütter wird sicherlich noch eine Lösung gefunden werden.

     

    Über folgenden Link gelangst du zu einem Artikel, in welcher eine Lösung angeboten wird: Die künstliche Gebärmutter befreit die Frauen

     

    Mein Lösungsvorschlag:

    Jede Mutter erhält für das erste Kind € 1,-/Stunde * 24 Stunde/Tag und auf 30 Tage pro Monat begrenzt.

    Für jedes weitere Kind weitere 10 cent. Gedeckelt bei € 1,50 / Stunde.

     

    Finanzierung:

    Streichung des Kindergelds

    Streichung Elterngeld

    Enteignung von Reichen ab € 100 Millionen Besitz, egal in welcher Form

    100% Steuern auf Einkommen, egal welcher Art, ab € 500.000 p.a.

    Streichung von Ehrensold und ähnlichem. Stattdessen Anwendung von Arbeitslosengeld und Rentenbezüge, wie bei Arbeitern.


  • Gut informiert / Pressefreiheit

    In der BRD haben wir Grundgesetze, die die Pressefreiheit garantieren und vor Zensur schützen.

    Papier ist geduldig!

    Wie sieht die Realität aus?

    Der gut informierte durchschnittliche Deutsche, also 90%, wird es nicht glauben, aber die Realität sieht wie folgt aus:

    In der aktuell erstellten Rangliste von „Reporter ohne Grenzen“ liegt die BRD auf Rang 16 vor der Bananenrepublik Costa Rica und auf gleicher Höhe mit Jamaica.

    Vermutlich ist die Zuwanderung daran Schuld, so wie auch an der schlechten Positionierung bei der PISA Studie.

    Hauptsache du bist gut informiert.

     

     

     


  • Hartz 4 Empfänger sagt die Wahrheit

    Auf folgendem Link könnt ihr mehr zu o.g. Thema von einem betroffenen erfahren.

    In wenigen Sätzen bekommt ihr mehr Fakten geliefert, als in all den Jahren dummes Geschwätz der Politiker und der sogenannten „Elite“.

     

    Hier das Video:

    Hartz 4 Empfänger sagt die Wahrheit

     

     

     

     


  • Frau BK Merkel: Joachim Gauck kann es, ja, muss es machen

    19.2. 2012
    Dr. Alexander von Paleske
    Leitender Arzt
    Bulawayo / Simbabwe

    An
    Angela Merkel
    Bundeskanzlerin
    Im Regierungsviertel 1
    Berlin

    EILT! Sofort auf den Tisch

    Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

    dieses Gezerre um den Nachfolger für diesen Wulff im Schloss Bellevue kann ich gar nicht nachvollziehen.
    Es muss aus Gründen des Staatswohls ein sofortiges Ende finden.

    Versöhner gesucht
    Deutschland braucht jetzt einen Versöhner:

    – einen der die Banken mit dem Volk versöhnt,

    – der die Elektrizitätswirtschaft mit sich selbst versöhnt

    – und der den patriotischen und hochintelligenten Thilo Sarrazin nicht als Bösewicht verteufelt sondern herausstellt, dass er ein mutiger (rechtslastiger) durch und durch Deutscher ist.

    Joachim Gauck hat nach seiner fehlgeschlagenen Wahl im Jahre 2010 die Katze zu den zu den brennenden gesellschaftlichen Fragen aus dem Sack gelassen und bedeutende Statements abgegeben, die ihn hervorragend als gesellschaftlichen Versöhnungspolitiker qualifizieren.

    Hier weiterlesen: Frau BK Merkel: Joachim Gauck kann es, ja, muss es machen